Sie sind hier: Redaktion
Deutsch
English
Dienstag, 23. Mai 2017

   GIG 05/17

GIG-Events


GIG-Konzertvorsch.


GIG-Präsentat.



VAINSTREAM ROCKFEST

Samstag 01.07.17 um 10 Uhr am Hawerkamp, MS


Gewinn' mich!


UNI-GIG


Jobs beim GIG

 

Redaktion

Zum Reinschnuppern! Einige redaktionelle Highlights unserer neuesten Print-Ausgabe können hier vorab gelesen werden. Das "ganze" GIG gibt es ab sofort kostenlos an über 400 Auslegestellen in Münster, Osnabrück und den dazugehörigen Großräumen.


 

 

 

Gay In May OS

Wenn Populisten über Jahrzehnte erkämpfte Ansätze von Gleichberechtigung infrage stellen, trifft das Motto den Nagel wohl auf den Kopf: „Es wird Zeit“. Zeit für Information, Zeit für politische Aktion, natürlich aber auch Zeit für fröhliches Beisammensein. All das bietet das Programm der 39. schwullesbischen Kulturtage „Gay In May“, zum Beispiel in Form von Beratungsangeboten und Vorträgen, etwa zur bevorstehenden Bundestagswahl oder zur spezifischen Problematik queerer Geflüchteter. Daneben stehen u.a. Filmabende, Partys, ein finnisches Kochevent und die Verleihung des Rosa-Courage-Preises auf dem Programm, der dieses Jahr an Volker Beck vergeben wird. (kj)

01.-31.05. OS - unterschiedliche Veranstaltungsorte und -zeiten; www.gayinmay.de


Bild: Damon Jah

Grünflächenunterhaltung MS

Für die einen ist es ein Grünstreifen, für die anderen die längste Bühne der Welt - zumindest zweimal im Jahr: Schon zum elften Mal lädt die Grünflächenunterhaltung zum entspannten Kulturflanieren entlang der münsterschen Promenade, wo an zwei Samstagen iM Mai und Juni MusikerInnen aller Schattierungen zu den Instrumenten greifen. Stilistisch geht es dabei so bunt wie nur möglich zu: Da musiziert der Liedermacher Seite an Seite mit der Klezmer-Gruppe, da tönen die Jagdhörner neben Liedgut der 1920er Jahre, Hardcore-Punk trifft auf das Salonorchester. Einzige Bedingung: Alle Teilnehmenden müssen unplugged auftreten. (ben)

20.05. / 10.06. MS - Promenade, jew. 15 Uhr; www.gruenflaechen

 

 

Marteria

Manche Menschen haben so viel kreatives Potenzial, dass es für zwei reicht. So wie Marten Laciny, der sowohl unter seinem Künstlernamen Marteria, als auch unter dem Pseudonym Marsimoto Erfolge feiert. Nach dem 2015 veröffentlichten Marsimoto-Album „Ring der Nebelungen“ mutierte der aus Rostock stammende Rapper jetzt wieder vom Fabelwesen Marsimoto zu Marteria. Und als solcher kehrt er mit seinem neuen Album „Roswell“, das in Zusammenarbeit mit den bewährten Studiopartnern The Krauts entstand, an einen ganz speziellen Ort zurück. Denn Roswell ist natürlich Rostock, und doch könnte es auch überall dort sein, wo es Menschen gibt, die ein bisschen anders sind. Entsprechend ist die erste Single „Aliens“ auch als Ode an alle Außenseiter gedacht. „Unser Anspruch ist immer, außergewöhnliche Musik zu machen“, so Marteria. Mit „Roswell“ ist ihm das, wie jetzt live zu erleben, durchweg gelungen. Alexandra Mai

>> 20.05. MS - Skaters Palace, 21 Uhr >> www.marteria.com


Dream Theater

Trotz ihrer über 30 Jahre währenden Karriere denken Dream Theater nicht daran, sich auf alten Lorbeeren auszuruhen. Mit dem monumentalen Doppelalbum „The Astonishing“ legten die Prog-Metaller um Gitarrenmaestro John Petrucci im letzten Jahr mal eben eines der besten Alben ihrer Karriere vor - ein mitreißendes Trommelfeuer aus Riffs, Hooks, Rhythmen und Melodien, ein opereskes Durcheinander aus Folk, Metal, Klassik und einer Prise Jazz. Auf Tour führt die Band allerdings ein anderer Grund: Das Erscheinen ihres umjubelten Durchbruchalbums „Images And Words“ jährt sich zum 25. Mal. Neben ausgewählten Fanfavoriten aus dem Repertoire spielen Dream Theater die Platte in voller Länge. Fans sollten nicht zögern: In der EmslandArena geben die Amis auf der laufenden Tour ihr einziges Konzert in Reichweite. Benedikt Niederschmid

>> 13.05. Lingen - EmslandArena, 20 Uhr >> www.dreamtheater.net

 

 

Kaya Yanar

Dass „Planet Deutschland“ auch so seine Reize hat, will der Globetrotter in seinem neuen Programm beweisen. Dabei geht er auch Mysterien auf den Grund, wie beispielsweise der Frage, was die Deutschen eigentlich jedes Jahr zu Silvester vor die Glotze treibt, wenn „Dinner For One“ läuft.

 

17.05. MS - MCC Halle Münsterland, 20 Uhr

www.mcc-hallemuensterland. de


Wilfried Schmickler

„Das Letzte“ kommt normalerweise zum Schluss. Nicht so bei Wilfried Schmickler, denn der Mitternachtsspitzen- Rausschmeißer hat noch lange nicht genug. Gut für Deutschland, denn gerade in Zeiten zunehmenden Verdrusses braucht es einen wie ihn, der dahin geht, wo‘s wehtut, aber auch wieder dahin zurückkommt, wo‘s Spaß macht.

26./27.05. OS - Lagerhalle, jew. 20 Uhr; www.lagerhalle-osnabrueck.de