Sie sind hier: Redaktion
Deutsch
English
Wednesday, 18. April 2018

   GIG 04/18

GIG-Events


GIG-Konzertvorsch.


GIG-Präsentat.



ENNO BUNGER (BENEFIZKONZERT "WAS BERÜHRT, DAS BLEIBT")

Samstag 05.05.18 um 20 Uhr im Rosenhof, OS


Gewinn' mich!


UNI-GIG


Jobs beim GIG

 

Redaktion

Zum Reinschnuppern! Einige redaktionelle Highlights unserer neuesten Print-Ausgabe können hier vorab gelesen werden. Das "ganze" GIG gibt es ab sofort kostenlos an über 400 Auslegestellen in Münster, Osnabrück und den dazugehörigen Großräumen.


 

 

 

Tractor Pulling Sassenberg-Füchtorf

Dickere PS-Giganten bekommt man wohl nirgends zu sehen: Beim Tractor Pulling in Füchtorf wetteifern internationale Topteams mit ihren aufgemotzten Traktoren um den Sieg. Am 28./29. April fällt dort wieder der Startschuss für die neue Saison. Neben den Gastgebern vom Claas Green Monster Team haben sich u.a. Europameister Intertechno Lambada und das dänische Team Fenrir Maxi Traction angekündigt. Bis zu 8.000 PS haben die Boliden unter der Haube, am Ende gewinnt der Traktor, der den tonnenschweren Bremsschlitten mit einem „Full Pull“ über die Ziellinie bringt. Gefeiert wird auf der Powerparty am Samstagabend. Die erweiterte Tribünenanlage bietet genug Platz für alle. (ben)

28./29.04. Füchtorf - Füchtorf-Arena, 11 Uhr; www.greenmonster.de


Euregio Musikfestival

Die 23. Ausgabe des EMF wartet mit einer echten Neuerung auf: dem Euregio Festival Orchestra, bestehend aus Jungtalenten im Alter von 16 bis 26 Jahren, unter der Leitung von Hossein Pishkar, der jüngst den Deutschen Dirigentenpreis gewann. Drei Konzerte sind zum Auftakt geplant, u.a. gibt es Haydn und Beethoven zu hören. Weitere Highlights sind mit Max Raabe & dem Palast Orchester, dem „Teufelsgeiger“ Razvan Stoica sowie dem erstmals stattfindenden Open-Air- Picknick-Konzert im Programm. Insgesamt 23 Konzerte stehen auf dem Plan, besondere Locations wie das Wasserschloss Haus Marck bieten einen stimmungsvollen Rahmen. (kj)

13.04. - 10.06. Euregio - unterschiedliche Veranstaltungsorte und -zeiten; www.euregio-musikfestival.de

 

 

Emil Bulls

In puncto Ausdauer und Durchhaltevermögen macht der Alternative-Metal-Band Emil Bulls so schnell keiner was vor. Wie kaum eine andere Band sind die Münchener im Laufe ihrer über 20-jährigen Karriere kontinuierlich am Ball geblieben und haben sich unaufhaltsam in die erste Liga gespielt, wie stetig steigende Chartplatzierungen ihrer Alben beweisen. Das Erfolgsrezept? Dem eigenen unverkennbaren Stil treu bleiben und sich am Puls der Zeit weiter entwickeln, ohne sich zu verbiegen. Auf ihrer anstehenden „Kill Your Demons“- Tournee präsentieren Emil Bulls alte Klassiker und aktuelle Hits für Fans von aggressiven Riffs, eingängigen Melodien und donnernden Drums, aber auch von sanfter Melancholie. Alexandra Mai

13.04. DO - FZW, 05.05. MS - Sputnikhalle, jew. 20 Uhr >> www.emilbulls.de



Bernd Begemann & Kai Dorenkamp

Der Götz Alsmann der Hamburger Schule, der OWL-Großmeister des Indie-Schlagers, der ewige Bernd Begemann sang auf dem tollen 2015er-Album „Eine kurze Liste von Forderungen“: „Ich habe meinen Frieden gemacht mit dem Arschloch von der Deutschen Bank, das meinen Eltern unser Haus geklaut hat“. Und: „Ich habe meinen Frieden gemacht mit den Dinkelkeksmamas vom Spielplatz und ihrem Hass“. Begemanns Frieden war schon immer der schönste homöopathische Groll. Verschwörungstheorie und Kakophonie inklusive, wie auf dem neuen, auf Piano und Stimme reduzierten Album „Die Stadt & das Mädchen“ mit Kai Dorenkamp (Ex-Die-Befreiung). Begemann ist weiter auf der Suche nach der guten Unterhaltung. Overstatement in voller Bescheidenheit, niemals Schuheglotzen, sondern laut gesungene Liebesbekenntnisse und Gespaltenheiten. Christoph Jacke

19.04. BI - Bunker Ulmenwall, 29.04. MS - Pension Schmidt, jew. 20 Uhr; www.bernd-begemann.de

 

 

Idil N. Baydar

„Ghettolektuell“ müsste man sein, dann wäre vieles im Leben leichter. Kein Problem, Jilet Ayse lehrt dich alles, was du auf der Straße brauchst. Die YouTube-Queen ist für ihren messerscharfen Durchblick bei gleichzeitiger Street Credibility bekannt. Warning: explizite Lyrik, walla!

07.04. MS - Kreativ-Haus, 20 Uhr; www.kreativ-haus.de


Benjamin von Stuckrad-Barre: „Remix 3“

Zuletzt schaute der Pop-Literat No. 1 mit seinem Roman „Panikherz“ ins dunkle Innere - nun geht es back to the roots und der Blick wieder in die Außenwelt. „Remix 3“ heißt Stuckrad-Barres rasanter Rundumschlag gegen den deutschen Kultur- und Medienzirkus.

22.04. OS - Rosenhof, 19 Uhr; www.rosenhof-os.de