Sie sind hier: Redaktion
Deutsch
English
Friday, 23. February 2018

   GIG 02/18

GIG-Events


GIG-Konzertvorsch.


GIG-Präsentat.



TOCOTRONIC

Mittwoch 07.03.18 um 20 Uhr in der Sputnikhalle, MS


Gewinn' mich!


UNI-GIG


Jobs beim GIG

 

Redaktion

Zum Reinschnuppern! Einige redaktionelle Highlights unserer neuesten Print-Ausgabe können hier vorab gelesen werden. Das "ganze" GIG gibt es ab sofort kostenlos an über 400 Auslegestellen in Münster, Osnabrück und den dazugehörigen Großräumen.


 

 

 

Kappe App MS

Diese App gab’s schon lange vor Smartphones! Nicht, dass man in Münster den alternativen Karneval erfunden hätte, aber der nun 25-jährige launige Kampf von „Kappe App“ gegen mentale Hüftsteifheit ist ein Licht im Dunkel. Das Jubiläumsprogramm„Kappe App forever!“ gibt sich ganz diesseitig und jetztzeitig stunkig-heiter, auch wenn Rückschauen erlaubt werden. Auf 125 Jahre Rolltreppe. Oder auf die Skulptur Projekte. Lokalpolitik und Zeitgeist kommen unters närrisch-kabarettistische Messer des eingespielten Ensembles, das obendrein eine Jungfrau zersägt. Und sich schon auf den Katholikentag freut: Schließlich verdankt sich Karneval auch den Klerikern. (wam)

>> Premiere am 02.02. MS - Lappe, Nieberdingstr., 20 Uhr; weitere Vorstellungen am 03., 09.  und 10.02. jew. um 20 Uhr, am 11.02. um 18 Uhr, am 16. und 17.02. jew. um 20 Uhr; www.kappe-app.de


Pianeo - Festival für Neoklassik Münsterland

Ein Klavier, ein Klavier? Im Zentrum des Phänomens„Neoklassik“ stehen vorwiegend Tasteninstrumente. Die allerdings dürfen beim Pianeo-Festival durchaus elektronisch sein oder sich mit allen möglichen Klangquellen vermählen. Die Grandbrothers z.B. spielen analog-digitales Ping-Pong; die Cellistin Anne Müller, bekannt u.a. durch Zusammenarbeit mit Nils Frahm, und der an Keith Jarrett erinnernde polnische Jazz-Pianist Slawek Jaskulke teilen sich für einen Abend die Burg Vischering. Und neben Tausendsassa Peter Broderick, dem Arrangeur-As John Metcalfe, Carlos Cipa und Julian Marchal darf natürlich einer nicht fehlen: Stiermaskenträger Lambert. (wam)

02.-11.02. Münsterland - diverse Orte und Zeiten; www.pianeo.de

Programm:
02.02. MS -Petrikirche: Grandbrothers, Aron Ottingnon, 21 Uhr
03.02. Oelde - Kulturgut Haus Nottbeck: Carlos Cipa Ensemble, John Metcalfe Band, 20 Uhr
04.02. Rheine - Kloster Bentlage: Julien Marchal, Niklas Paschburg, 16.30 Uhr
09.02. MS - LWL-Museum für Kunst und Kultur, 21 Uhr (Teaser), MS - Petrikirche, 22 Uhr: Lambert
10.02. MS - Petrikirche: Peter Broderick, Martin Kohlstedt, 20 Uhr
11.02. Lüdinghausen - Burg Vischering: Slawek Jaskulke, Anne Müller, 19 Uhr

 

 

Mando Diao

Kurz nach der Jahrtausendwende machte eine junge schwedische Band von sich reden, die ungestümen Retro-Rock’n’Roll im Stil der 60er und 70er Jahre spielte. Und ähnlich wie Oasis mit herrlich großer Klappe, Selbstüberschätzung und Arroganz entzückte: Ihr Debütalbum„Bring ’Em In“ sei besser als vieles von den Beatles und den Rolling Stones, prahlten sie. Das stimmte zwar nicht, aber in den Folgejahren bewiesen die wandlungsfähigen Mando Diao durch eine Strähne von Hits wie „Down In The Past“, „Dance With Somebody“ oder „Black Saturday“, dass sie zu ganz eigenen Großtaten in verschiedenen Pop-Genres in der Lage waren. Auf ihrem aktuellen Album„Good Times“ zeigen Mando Diao sich nun auch nach der Trennung von Sänger und Gitarrist Gustaf Norén als eine der besten und cleversten Rock’n’Roll-Bands Europas mit wild verwegener Energie und einem untrüglichen Händchen für Hits. Und live sind Mando Diao sowieso der Knaller. Alexandra Mai

>> 14.02. Lingen - EmslandArena, 20 Uhr >> www.mandodiao.com


Powder For Pigeons

Für die Fitness der gefiederten Freunde mischen fürsorgliche Taubenpapas ab und an Pülverchen in deren Trinkwasser. Ob Rhys Jonesund Meike Hindemith davon genascht haben? So robust wie diese australisch-deutsche Kooperation klingen derzeit wenige Powerduos am Markt. Die Basis einer Zauberdiät, bei der man verschlankt und trotzdem Gewicht hält: Powder For Pigeons zehren von der Tradition des sabbathesken, megafetten Riff-Rocks à la Helmet, Queens Of The Stone Age, Kyuss. In Jones’ Gitarrenspiel, Gesang und eingängigem Songwriting wummern und schwelen gleichfalls die Hitze und die Ödnis seiner Heimat; Hindemiths wuchtige Drums evozieren einen exakt kalibrierten Gigatruck-Motor. Massives Fuzzgedröhne und psychedelischen Garagenputz bringen dazu die Lokalmatadoren Fryder um Vampyre-State-Building-Frontmann Pete9 und Homunkulus mit in den Gitarrenladen. Wolfgang A. Müller

>> 16.02. MS - Rare Guitar, 20 Uhr >> www.rareguitar.de

 

 

Helge Schneider

„Ene mene mopel“ - hier geht’s nicht um Popel, denn bekanntlich ist bei Helge nichts so, wie es erstmal scheint. Wieviel Prozent der Exzentrik und der ganzen wilden Jazz-Musik eigentlich improvisiert sind? „Alles und nichts“,sagt er, und wer Helge kennt, weiß, dass das die Wahrheit ist...

27.02. OS -Osnabrück-Halle, 27.04. MS -MCC Halle Münsterland, jew. 20 Uhr; www.helgeschneider.de


Sebastian Pufpaff

Sein Name drängte den studierten Politikwissenschaftler unvermeidlich ins Showgeschäft, wie Pufpaff sich selbst seine spätere Berufswahl erklärt. Im aktuellen Programm setzt der Kabarettist alles „Auf Anfang“ und findet klare Worte über die wichtigen Themen des Lebens und der Politik.

01.03. MS - Hörsaal H1, 02.03.Rheine - Stadthalle, jew. 20 Uhr; www.zukunfts-musik.de