Sie sind hier: Redaktion
Deutsch
English
Tuesday, 19. March 2019

   GIG 03/19

GIG-Events


GIG-Konzertvorsch.


GIG-Präsentat.



PASSENGER

Donnerstag 18.04.19 um 20 Uhr in der EmslandArena, Lingen


Gewinn' mich!


UNI-GIG


Jobs beim GIG

 

Redaktion

Zum Reinschnuppern! Einige redaktionelle Highlights unserer neuesten Print-Ausgabe können hier vorab gelesen werden. Das "ganze" GIG gibt es ab sofort kostenlos an über 400 Auslegestellen in Münster, Osnabrück und den dazugehörigen Großräumen.


 

 

 

Russische Filmtage MS

Ein feministisches Pionierwerk von 1927 als Hommage an Münsters Partnerstadt markiert den Auftakt der diesjährigen Filmtage: „Die Frauen von Rjasan“. Derweil stehen wiederum topaktuelle, vielfältig zwischen Komödie und Drama pendelnde Produktionen auf dem Programm, die zeitgenössische Diskurse im Land reflektieren. „Ayka“ erzählt vom erschütternden Leben einer kirgisischen Arbeitsmigrantin in Moskau. Als Protagonisten begegnet man zudem einem emotional verwirrten Geschäftsmann („Elefanten...“), einem gegen die zaristische Autokratie rebellierenden Offizier, dem Schriftsteller Sergej Dowlatow und einem jüdischen Mädchen, das aus einem Versteck den Zweiten Weltkrieg beobachtet. (wam)

10.-31.03. MS - Schloßtheater; www.russische-filmtage-nrw.de

Programm:
10. / 13.03. Die Frauen von Rjasan, 17 / 19 Uhr
17. / 21.03. Die Geschichte einer Versetzung, 17 / 21 Uhr
15. / 20.03. Elefanten können Fußball spielen, jew. 19 Uhr
22. / 27.03. Dowlatow, jew. 19 Uhr
24. / 28.03. Annas Krieg, 17 Uhr (in Anwesenheit von Regisseur Aleksey Fedortschenko) / 21 Uhr
29. / 31.03. Ayka, 19 / 17 Uhr


Balou OS

In Osna bekannt wie ein bunter Hund: Das Balou im Kolpinghaus wartet nicht nur täglich ab 12 Uhr mit gemütlicher Atmosphäre und deliziösen Speisen und Getränken auf. Zu den festen Ritualen des Ladens gehört auch ein feines Konzertprogramm, das regelmäßig und eintrittsfrei Spitzenbands und -künstlerInnen auf die Balou-Bühne lockt. Das bleibt auch im Frühjahr 2019 Gesetz: Angefangen mit der großen Party zum Ossensamstag geben sich in der Folge u.a. Farendale, RockTrail, Pool Nr. 9, Jürgen Teschan, Buddy & The Hotdogs und Stageminister die Ehre. Ein musikalisches Potpourri zwischen Jazz, Rock und Pop, das garantiert für jeden Geschmack etwas bietet. (ben) 

OS - Balou, tgl. ab 12 Uhr; www.balou-os.de

 

 

Jools Holland & Marc Almond

Man kennt Marc Almonds Stimme aus Pop- Songs mit Synthesizer-Begleitung. In den frühen Achtzigern war er ein Teil des Duos Soft Cell, die Box-Set-Retrospektive „Keychains & Snowstorms“ aus dem letzten Jahr erinnert daran. Jetzt kommt der Sänger in anderer Konstellation nach Osnabrück. Für die musikalische Begleitung sorgen dieses Mal Jools Holland und sein Rhythm & Blues Orchestra, auf dem Programm stehen vorrangig Songs aus dem jüngsten gemeinsamen Album „A Lovely Life To Live“. Holland war ursprünglich Mitglied der New-Wave-Band Squeeze, ist heute ein angesehener Pianist und als Moderator der Fernsehsendung „Later“ eine Vaterfigur der britischen Musik. Er und Almond spielen schon seit einem Jahrzehnt unregelmäßig zusammen. Die stilistische Spannbrei- te reicht von Boogie-Woogie bis zu Jazz, Blues, R&B und Rock. Man hört Altmodisches mit unvergänglichem Schwung, intoniert von absoluten Koryphäen, die man nicht täglich zu sehen bekommt. So geht ein Fest! Thomas Weiland

>> 16.03. OS - Rosenhof, 20 Uhr >> www.joolsholland.com


Helge Schneider

Helge hatte nach der letzten Tour ja schon seinen Rückzug von der Bühne verkündet. War natürlich Unsinn. Kann man sich Helge Schneider, der als Komiker allenfalls mit Karl Valentin zu vergleichen ist und als Musiker in einer gänzlich eigenen Liga spielt, überhaupt als Rentner im Ruhestand vorstellen? Der nur seine vielköpfige Familie und seine zahlreichen Tiere bespaßt? Wohl kaum. Deshalb liefert Helge, der es nach 40 Jahren, wie er selbst sagt, auf der Bühne zur ausgereiften Pflaume gebracht hat, in seinem neuen Bühnenprogramm „Ordnung muss sein!“ die nach wie vor und immer wieder hinreißende Mischung aus Lyrik, Poesie, Jazz, Kunst und hanebüchenem Quatsch. Alexandra Mai

>> 09.03. MS - MCC Halle Münsterland, 20 Uhr >> www.helge-schneider.de

 

 

Martin Sonneborn

„Krawall und Satire“ - für nichts weniger steht der ehemalige Titanic-Chefredakteur, Außenreporter der „heuteshow“ und Grimme-Preisträger mit seinem guten Namen. In seinem Programm mischen sich lustige Filme mit knallharter politischer Agitation zugunsten der PARTEI, die er seit 2014 auch im Europaparlament repräsentiert.

26.03. MS - Aula am Aasee, 27.03. OS - OsnabrückHalle, jew. 20 Uhr; www.zukunfts-musik.de


Andrea Bongers

Andrea Bongers und ihre flauschigen Freunde widmen sich in „gebongt“ zum zweiten Mal den Freuden und Leiden des Mutterseins. Stimme und Hand lieh die Puppenspielerin, Kabarettistin und Musicaldarstellerin u.a. Finchen und Gustav aus der Sesamstraße. Musikalisch begleitet wird die Show von Christopher Noodt von den Ohrbooten.

15.03. OS - Lagerhalle, 20 Uhr; www.lagerhalle-osnabrueck.de